Der Don Quichotte der Hessen-CDU: Landrat will Windräder verhindern!

Windenergie1In seiner Regierungserklärung zu Beginn der aktuellen Wahlperiode in Hessen verkündete Ministerpräsident Roland Koch folgendes:

Wir werden die Erneuerbaren Energien in Hessen deutlich ausbauen – mit dem Ziel, bis zum Jahr 2020 insgesamt 20 Prozent am Endenergieverbrauch durch Erneuerbare Energien zu decken.

Wie dieser „Ausbau“ der erneuerbaren Energien in der Praxis aussieht, kann man aktuell im Landkreis Vogelsberg beobachten.

Konkret geht es um den geplanten Neubau von drei Windkraft-Anlagen in der Nähe der Stadt Ulrichstein. In der Umgebung von Ulrichstein befinden sich aktuell bereits über 50 solcher Anlagen. Nun möchte die Stadt wie gesagt drei weitere Windräder errichten. Dies muss sie sich jedoch vorher von einer regionalen Planungsversammlung genehmigen lassen- da eine Änderung im Raumordnungsplan nötig ist.

An dieser Stelle tritt Rudolf Marx ins Geschehen. Rudolf Marx ist CDU-Politiker und aktuell Landrat des Vogelsbergkreises, zu dem auch Ulrichstein gehört. Er ist strikt gegen den Bau der Windräder und zwar angeblich aus Naturschutzgründen!

Windrder_im_SonnenuntergangJa, richtig gelesen: Naturschutzgründe! Denn Marx meint, die neuen Windräder würden die Landschaftskontur völlig überlagern. Die existierenden Anlagen haben seiner Ansicht nach das Landschaftsbild bereits „nachhaltig beschädigt“. „Eine weitere Ausweitung dieses Zustands kann nicht hingenommen werden. Dem Schutz des Naturraums ist Priorität einzuräumen“, wird Marx von der Alsfelder Allgemeinen zitiert. Zudem würden die Windräder die natürliche Silhouette des Waldes unterbrechen, so der Landrat.

Dass an den Stellen, an denen die Windräder errichtet werden sollen aufgrund vergangener Stürme derzeit keine Bäume stehen, scheint den CDU-Politiker wenig zu interessieren, ebenso die interessante „Nebensache“, dass die Kommunen vor Ort mit den Anlagen bitter notwendige Euro verdienen könnten. Wenn schon nicht (wirklicher) Umweltschutz, dann zumindest das müsste doch eigentlich selbst CDU-Politiker überzeugen. Aber Fehlanzeige! Im Übrigen gehört der Landrat einer Minderheit an: Laut Alsfelder Allgemeine befürworten 98% der Bürger die Windräder der Region!

Falls –biblis12aufgrund von Rudolf Marx- die neuen Windräder tatsächlich nicht gebaut werden, möchte ich daher dieses Vorschlagen: Das Atomkraftwerk Biblis verschandelt, wie man im Bild sieht, eindeutig die Silhouette von Biblis. Zudem stehen in der südhessischen Stadt bereits alle AKWs Hessens. Daher sollten wir im Keller von Herrn Marx einen Reaktor bauen. Besser wäre jedoch noch ein Endlager für Atommüll, denn das wird weiter gesucht.

Alternativ walsumkönnte man natürlich –landschaftsschonend- weiter Kohlekraftwerke an Orten bauen, die erst gar keine ansehnliche Silhouette haben, wie zum Beispiel das neue Kohlekraftwerk in Duisburg-Walsum, links im Bild.

Vielleicht geht der Klimawandel dann auch schnell genug, so dass sich der werte Landrat und Hobby Don Quichotte (Kampf gegen Windmühlen) Rudolf Marx, am Wochenende die unberührte Wüstenlandschaft seines Landkreises ansehen kann.

PS: Auf der Ideen-Aktions-Homepage der Grünen, kann man den Bau der Windräder unterstützen. Dafür muss man lediglich auf “jetzt unterstützen” klicken. Zu finden hier!

Fotos: 1. + 2 Windräder (pixelio.de / Barbara Thomas bzw. Jens P.), 3. AKW Biblis (eigenes Bild), 4. KKW Duisburg-Walsum (pixelio.de / Dieter Schütz)

About these ads

5 Gedanken zu “Der Don Quichotte der Hessen-CDU: Landrat will Windräder verhindern!

  1. Pingback: Readers Edition » Der Don Quichotte der Hessen-CDU: Landrat will Windräder verhindern!

  2. Pingback: Der Don Quichotte der Hessen-CDU: Landrat will Windräder …

  3. Es ist kaum zu glauben, aber diese “Naturschutzgründe” gegen Windräder werden immer wieder als Argument gebracht – nicht nur von der CDU, leider.
    Tja, ausgetretene radioaktive Lauge im Grundwasser oder Strahlenmüll in unsicheren Zwischenlagern ist viel gesünder für die Umwelt. Ist doch klar. :-/

  4. Meike, mein Text ist auch in der Readers Edition erschienen (siehe Ping ganz oben). Da gibt es eine Reihe von Leuten die in den Kommentaren genau damit argumentieren. Mit Geld und “Umweltschutz”. Schau mal rein…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s